Programm 2000 - THONET-Möbel - Stühle, Tische, Sessel und Sofas, Design-Klassiker aus Bugholz und Stahlrohr
Development mode
« Zurück zur Übersicht
Vorheriges Produkt

2002/C001

DesignChristian Werner

Mit dem Programm 2000 werden unsere Ursprünge auf zeitgemäße Art zitiert. Das Sofa 2002 und der Sessel 2001 mit hohem Wiedererkennungswert basieren auf einem luftig wirkenden Gestell aus gebogenem Holz, welches jeweils ein bodentiefes, üppiges Sitzpolster umspannt und die Armlehnen bildet. Der filigrane Holzbügel verleiht Sofa und Sessel eine besonders leichte Anmutung – auch freistehend machen sie eine gute Figur. Beim Sofa lassen sich die losen Rücken- und Seitenkissen nach Belieben kombinieren. Dank seiner reduzierten Form und seines hohen Sitzkomforts eignet sich das Bugholzsofa nicht nur für den privaten Bereich. Auch in modernen Bürolandschaften bildet es einen geselligen Treffpunkt. Die Fußbank 2002 H, die auch als Hocker oder Ablage dienen kann, spiegelt das Volumen sowie die Nahtführung der Sitzpolster von Sessel und Sofa wider. Sie ermöglicht das Stellen kompletter Lounge-Landschaften, die ein dynamisches und zugleich harmonisch wirkendes Gruppenbild abgeben.


Das massiv gebogene Holz des Sofas und des Sessels ist wahlweise in gebeizter oder lackierter Buche oder in Esche geölt, lackiert oder gebeizt erhältlich. Die Kissen können einzeln erworben werden. Der Bezug ist individuell wählbar.


Designer

Details anzeigen
Christian Werner

Christian Werner

Christian Werner, 1959 in West-Berlin geboren, studierte in Berlin und Hamburg Industrial Design. Nach seinem Diplom 1986 arbeitete er zunächst als angestellter Designer bevor er sich 1992 selbständig machte. Neben dem Entwurf und der Entwicklung von Möbeln für verschiedene europäische Hersteller realisiert er diverse innenarchitektonische Projekte beispielsweise für Werbeagenturen, Wohnungen, Läden oder Messeauftritte. Sowohl bei seinen Raumkonzepten als auch den Möbelentwürfen sucht Christian Werner die Spannung im Einfachen. Ein zurückhaltendes Gesamtbild, ausgewogene Proportionen und raffinierte Detaillösungen kennzeichnen seine Arbeiten. Design ist für ihn eine Frage der Haltung, die vor allem aus dem Bauch kommt, es ist der Ausdruck von Emotionen mittels Form und Material.

» Mehr Details

Maße

Details anzeigen
Development mode