Modular, minimal und individuell: Das Regalsystem 7000 - THONET-Möbel - Stühle, Tische, Sessel und Sofas, Design-Klassiker aus Bugholz und Stahlrohr
Development mode

7000/C305

Designf/p design, 2010

Modular, minimal und individuell: Das Regalsystem 7000

Elegant, schlicht und modular: Das Regalsystem 7000 hat ein Grundraster von 140, 120 oder 80 cm Breite, 10, 20, 30 oder 40 cm Höhe und ist 40 cm tief. Es lässt sich ohne Werkzeug montieren und kann durch zusätzliche Elemente in Breite und Höhe erweitert werden. Unterschiedliche Oberflächen bieten ein breites Einsatzspektrum vom Wohn- bis zum Objektbereich. Ästhetisch reizvoll ist der Kontrast der 4 cm starken Regalböden zur klaren, reduzierten Trägerstruktur aus Metall.

Aluminium-Trägerstruktur hochglanz poliert, matt verchromt oder pulverbeschichtet in Schwarz oder Weiß. Fachböden aus Holz-Leichtbauplatte furniert in Buche, Esche, Eiche oder Nussbaum oder in unterschiedlichen Beiztönen, Decklack in Schwarz und Weiß sowie Schichtstoff Weiß und Hellgrau mit Kunststoff-Kantenumleimer.

Das Regal lässt sich um verschiedene Elemente erweitern: Ecklösung. Regalboden im 90° Winkel. Korpuselemente. Mit Frontklappe oder Schubkasten und jeweils einem Einlegeboden, auf Wunsch auch mit Hängeregistratur erhältlich, ausgestattet mit Griffmulde oder Sicherheitsschloss. Buchstützen. Sie lassen sich einfach in das Gestell einklicken.




Designer

Details anzeigen
f/p design

f/p design

f/p design wurde im Jahr 2000 von Fritz Frenkler und Anette Ponholzer in Frankfurt am Main gegründet. Mit Firmenhauptsitz in München und einer weiteren Dependance in Japan gestaltet das international renommierte Designbüro zahlreiche Produkte für Kunden aus Asien, Europa und den USA, darunter Wohnmöbel, Küchen, Leuchten Tableware und Kommunikationsgeräte.

Fritz Frenkler, geboren 1954, studierte Industrial Design an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig. Er war Geschäftsführer von frogdesign Asien, leitete die wiege Wilkhahn Entwicklungsgesellschaft und war Design-Chef der Deutschen Bahn AG. Fritz Frenkler ist u.a. Juryvorsitzender des iF product design award und Gründungsmitglied des universal design e.V., Hannover. Seit 2006 ist Fritz Frenkler Professor für Industrial Design an der Technischen Universität München (TUM).

Anette Ponholzer, geboren, 1965, studierte Industrial Design an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel. Im Anschluss an ihr Studium arbeitete sie für Turett Collaborative Architects in New York. Von 1997 bis 1999 war sie für die wiege Wilkhahn Entwicklungsgesellschaft in Bad Münder tätig.

» Mehr Details

Individualität ist unser Standard!

Erst die sensible Auswahl der Oberflächen entscheidet über den Charakter eines Möbels. Darum bieten wir eine nahezu grenzenlose Vielfalt an Materialien an, die eine individuelle und besondere Note für jedes Möbelstück zulässt. Kreieren Sie Ihren persönlichen Stuhl oder Tisch, indem Sie für Gestell und Polsterung aus unserer umfangreichen Materialkollektion frei wählen. Beachten Sie, dass die hier aufgeführten Materialien lediglich eine kleine Auswahl unserer Fertigungsmöglichkeiten aufzeigen. Lassen Sie sich von einem unserer Fachhandelspartner in Ihrer Nähe beraten.

Oberflächen

Alle anzeigen
  • Furniere und Massivholz
  • Buche
  • Eiche
  • Eiche aufgehellt
  • Esche
  • Nussbaum
  • Beiztöne
  • Aufgehellt TP 107
  • Dunkelbraun TP 89
  • Graugrün TP 269
  • Himmelblau TP 250
  • Korallrot TP 233
  • Nussbaum TP 24
  • Schilfgrün TP 262
  • Decklack
  • Coolwhite TS 9015
  • Graugrün TS 2005
  • Reinweiß RAL 9010
  • Schokobraun TS 8005
  • Senfgelb TS 2050
  • Tiefschwarz RAL 9005
  • Tomatenrot RAL 3013
  • Warmgrau TS 3005
  • Schichtstoff
  • Hellgrau
  • Weiß
  • Schwarz
Development mode